Dyson

Dyson

 

Dyson

 

Dyson definiert sich als Ingenieursunternehmen. Etwa ein Drittel der 4600 Mann starken Belegschaft weltweit sind Ingenieure und Forscher. Dieses Wissen in den Bereichen Mechanik, Elektrizität, EMC, Thermik, Chemie, Akustik und Softwareentwicklung erlaubt die Entwicklung neuer Produkte, um Bestehendes zu verbessern. Die Investitionen für Forschung und Entwicklung belaufen sich pro Woche auf 1,5 Millionen Pfund. Von 1993 bis 2012 wurden in 50 Ländern rund 48 Millionen Staubsauger verkauft.


Sir James Dyson ist ein britischer Erfinder, Unternehmer und Künstler. Bekannt wurde er durch den nach ihm benannten beutellosen Staubsauger, der auf dem Prinzip des Fliehkraftabscheiders beruht. Nachdem er beobachtet hatte, dass bei herkömmlichen Staubsaugern die Saugleistung mit zunehmendem Füllstand des Staubbeutels abnimmt, konstruierte er Mitte der 1980er Jahre einen Staubsauger, der nach einem anderen Prinzip arbeitet. Während seine Idee anfangs von den anderen Staubsauger-Herstellern abgelehnt wurde, hat Dyson diese Hersteller heute teilweise überrundet; beispielsweise wurde Anfang 2005 berichtet, die Firma sei in den Vereinigten Staaten umsatzmässig der Marktführer.

Hi-Fi Radio TV Grossi SA
Via al Ticino 10
6514 Sementina

091 / 857 20 66
grossitv@bluewin.ch